Prüfungsberichte Mibi

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Prüfungsberichte Mibi

Beitrag  Maikita am Mo Aug 03, 2015 11:59 pm

Da es ja keine Baums Prüfungsberichte bisher gibt, wäre es toll, wenn alle wieder ein Bisschen von ihrer Prüfung berichten.

Maikita

Anzahl der Beiträge : 34
Anmeldedatum : 22.10.12

Nach oben Nach unten

Re: Prüfungsberichte Mibi

Beitrag  Laura Remmert am Mo Aug 10, 2015 3:17 am

Huhu,
wir hatten heute morgen unsere Prüfung bei Herr Schroedel. Insgesamt hat es glaube ich gute 2,5 Stunden gedauert.
Angefangen haben wir mit dem praktischen Teil. Man hat dafür eine Stunde Zeit und nach einer halben Stunde sollte die Gramfärbung fertig sein, da hat der Schroedel sich die Ausstriche mal angeguckt. Wenn es nicht geklappt hat, würde man denke ich einen von ihnen gefärbten Ausstrich bekommen. Ansonsten muss man halt sowas wie Katalase selbst anfordern, aber die nette Frau aus der Mibi, hat auch Tipps gegeben, wenn jemand nicht auf dem richtigen Weg war;) [Unserer Meinung nach waren unsere Kulturen Salmonellen, Clostridium perfringens, Mannheimia haemolytika und Sc. equi subsp. zooepidemicus]
Danach war kurz Pause und dann kam der theoretische Teil. Da waren die Themen Candida, Leptopspiren, Bacillus und Erysipelothrix. Vorbereitungszeit waren 20 Minuten und dann sollten wir erstmal alles selbst erzählen und danach hat er erst nachgefragt. Wichtig sind ihm vor allem immer das Habitat des Erregers und was sich daraus so für die Infektion und vor allem auch die Prophylaxe ergibt. Er hat sehr nett geholfen, um auf die richtige Antwort zu lenken Smile
Viel Erfolg noch weiterhin an alle !

Laura Remmert

Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 22.10.12

Nach oben Nach unten

Re: Prüfungsberichte Mibi

Beitrag  An Ka am Mo Aug 10, 2015 7:59 am

Hey!
Nun also der erste Bericht von einer Prüfung bei Herrn Baums! Also er ist total nett, erklärt einem erstmal in aller Ruhe wie die Prüfung jetzt genau abläuft. Dann zieht ihr ein Kärtchen (A bis D) damit stehen dann eure Themen in der prakt. und theoret. Prüfung fest, sowie die Reihenfolge, in der ihr im theoretischen Teil dann dran seid. Beginnen tut ihr immer mit dem prakt. Teil. Am Anfang ist Hr. Baums noch kurz mit im Raum und würde Fragen beantworten, wenn ihr welche zum Vorbericht habt, dann lässt er euch erstmal so 20 min alleine. (Eine Praktikumshelferin bleibt aber bei euch und hilft euch auch.)
Nach dem prakt. Teil lässt er euch auch einen kurzen Moment zum Durchatmen. Auf euern Plätzen liegen dann schon die theoretischen Themen, da habt ihr auch wieder 20min Vorbereitungszeit, danach beginnt A. Jeder wird ziemlich exakt 20 min befragt. (Also versucht so lang wie möglich selber zu reden, also alles schön ausschmücken und ruhig auch nochmal die Färbungen erklären, fand er auch echt gut!) Er lässt euch erstmal ausreden und wenn ihr sagt ihr habt nichts mehr beginnt er euch noch Fragen zu stellen. Dabei legt er viel wert auf das klinische Bild!(z.B. wie merkt der Bauer von der Krankheit), auf betroffene Tierarten(z.B. bei Brucella auch Meeressäuger betroffen), auf evtl. weitere Begleitsymptome(z.B. Salmonellen können auch Pneumonie auslösen), auf Zoonoseerreger und Anzeige bzw. Meldepflicht. Mehr fällt mir gerade nicht mehr ein. Er lässt euch auf jeden Fall gut Zeit um zu überlegen und gibt auch Tipps, wenn ihr nicht drauf kommt. Im Großen und Ganzen ist ihm manchmal das Detailwissen gar nicht so wichtig, sondern mehr das Grundverständnis! Also eine wirklich sehr angenehme Prüfung!

Unsere Themen:

praktisch: Pseudomonas aeruginosa theoretisch: C. renale Komplex und C. pseudotuberculosis
p: Fusabacterium necrophorum t: Brucella ssp.
p: Rhodococcus equi t: Salmonelle allg und im Besonderen Salm. beim Rind
p: Microsporum canis t: Mykobakterium allg. und intrazelluläre Überlebensmechanismen

bei den praktischen Themen ist es so, dass wir keine Auflösung bekommen haben, also basiert die Angabe auf unseren Verdachtsdiagnosen :-)

So ihr schafft das auch! Viel Erfolg noch beim Lernen!
avatar
An Ka

Anzahl der Beiträge : 70
Anmeldedatum : 19.10.12

Nach oben Nach unten

Prüfungsberich MiBi

Beitrag  Alex2012 am Mi Aug 12, 2015 5:05 pm

gestern bei Dr. Schrödl, angenehme Atmosphäre

praktisch: Klebsiellen -> Aborte Pferd
theoreisch: Malassezia spp. allgemein und als Krankheitserreger bei verschiedenen Tierarten

p: Staphylok. ?
t: Clostridien allg. und neurotoxische Clostridien im Besonderen

p: ?
t: Bordetella allg. und Bordetella bronchisepticus im Besonderen

Alex2012

Anzahl der Beiträge : 19
Anmeldedatum : 23.10.12

Nach oben Nach unten

Re: Prüfungsberichte Mibi

Beitrag  Anika1993 am Mi Aug 12, 2015 11:09 pm

So wir hatten heute beim Baums. Er ist echt super lieb und versucht alle Antworten aus einem herauszukitzeln. Ich hatte ein Thema was ich echt niemals nie haben wollte und hab trotzdem (grade so) in der Theorie bestanden.
Meine Themen: praktisch Malassezia pachydermatitis und theorieHaemophilus parasuis und Avibacterium paragallinarum
weitere was mir noch einfällt:
praktisch: Staphylokokkus epidermidis, Salmonella Dublin, Pseudomonas aeruginosas
theorie: AB Resistenzmechanismen, Mycobacterien allg und Krankheiten bei Geflügel und Schwein, Bacillus allg. und Bacillus anthracis
Er legt wie schon gesagt viel Wert auf allgemeines Verständnis, die Klinik und natürlich Besonderheiten bei den Erregern.
avatar
Anika1993

Anzahl der Beiträge : 36
Anmeldedatum : 16.10.12

Nach oben Nach unten

RE: Prüfungsbericht Baums

Beitrag  Sophia.Birnbaum am Do Aug 13, 2015 4:03 am

Hallo,

wir hatten heute bei Herrn Prof.Baums
Theoretische Themen:
1. Aufbau und Funktion Bakterielle Zellhülle
2.Streptococcen- im Besonderen Schwein
3. Erysipelothrix- Fragen dazu waren: Nachweis?Blut- Heparinröhrchen-dann Direktausstrich nach gramfärbung, kein EDTA Röhrchennehmen!Kann auch Kultur anfertigen. Keine Haut oder Kotprobe nehmen! Das Meerestiere auch oft an Erysip. erkranken. Das der Erreger auch im Boden vorkommt und man sich damit anstecken kann. Beim Mensch heißt die Hauterkrankung Erysipeloid!Und der Überbegriff, dass Bakterien einzeln oder in Fäden vorkommt nennt man Diffusion!
4. Clostridien allg und Perfringens (Enterotox.)- wichtig waren Ihn Erkrankungen, Trypsinmechanismus, A/B Untereinheiten-Funktion, generell Funktionsmechanismen, Einteilung von Cl. Perfringens (Typ A-E und dessen Toxine)-wo sich Toxine befinden(Blut) und wo der Erreger (Darm)-deswegen Kotuntersuchung zum Nachweis

Praktisch: Bordatellen, Candida, ...anderen weiß ich nicht mehr

Viel Glück für den Rest. Prüfung war echt locker und entspannt.

Sophia.Birnbaum

Anzahl der Beiträge : 2
Anmeldedatum : 05.03.15

Nach oben Nach unten

Prüfungsbericht Prof. Baums

Beitrag  SaskiaS am Fr Aug 14, 2015 3:38 am

Also wir hatten als praktische Themen:
- Salmonella
- Pseudomonas
- Staphylokokken

Theoretische Themen:
- in vitro Antibiotikaresistenzprüfung
- Cl. perfringens
- Leptospirose

Er ist wirklich super nett und hilft sehr viel, wenn man nicht weiter kommt Smile

SaskiaS

Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 21.10.13

Nach oben Nach unten

Re: Prüfungsberichte Mibi

Beitrag  Maikita am Fr Aug 14, 2015 4:43 am

Themen:
A: Praxis: Clostridium perfringend Typ B (Präparat 7) Theorie: Zellwandaufbau
B: Praxis: Salmonella (Präparat 20) Theorie: Lysteria monocytogenes
C: Praxis: Streptococcus equi zooepidemicus (Präparat 9) Theorie: Actinobacillus pleuopneumoniae und ligneresii
D: Praxis: Mannheimia hämolytica Theorie: E.coli + beim Schwein

Hatten Prof. Baums. Er ist mega nett. Trotz Totalblackout bringt er einen durch, wenn man sich bemüht, seinen Kopf wieder versucht anzuschalten und dann erkennen lässt, dass man prinzipiell schon was gelernt hat.

Er meinte es ist nicht leicht eine 1 bei ihm zu bekommen, aber er hat auch nicht vor eine 30% Durchfallquote zu haben und möchte uns keine Steine in den Weg legen. Mehr Prüfer wie ihn und wir hätten ein schönes bzw noch schöneres Leben Wink

Maikita

Anzahl der Beiträge : 34
Anmeldedatum : 22.10.12

Nach oben Nach unten

Re: Prüfungsberichte Mibi

Beitrag  Verena am Mo Aug 24, 2015 5:42 am

Hatten beim Schrödl heute.
Einer der nettesten Prüfer die ich je hatte! Super angenehme Atmosphäre und tolle Bewertungen!

Wir hatten in der Praxis: Pseudomonas, Rhodococcus und Microsporum (gypseum?) - das 4. weiß ich grad nicht.
In der Therie Schimmelpilze, Mycobakterien (tuberculosis Komplex), Mycoplasmen und Staphylococcus (als Mastitiserreger)

Verena

Anzahl der Beiträge : 171
Anmeldedatum : 16.10.12

Nach oben Nach unten

Re: Prüfungsberichte Mibi

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten