Prüfung bei Herr Birka

Nach unten

Prüfung bei Herr Birka

Beitrag  judith123 am Mo Nov 06, 2017 6:01 am

die Prüfung war sehr angenehm und stressfrei.
es gab ein vorderviertel, mdt, geschlinge
dann für jeden zwei fragen über die man kurz nachdenken konnte während die anderen geredet haben.
themen waren: srm, bu, trichinellen, fleischqualitätsmängel, clean in l., schlachtechnologie betäubung schwein.
dann gings noch in die bib und wir mussten ein protokoll ausfüllen - schwein mit geschwollenem gesäuge und schwein mit granulomatösen veränderungen im lymphknoten.

die benotung war fair. am besten alles sagen was man weiß wenn er nachfragen muss benotet er schlechter.

judith123

Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 20.10.12

Nach oben Nach unten

Prüfung bei Herr Birka

Beitrag  Caro Töpfer am Mo Nov 06, 2017 11:55 pm

Hallo,
ich kann mich anschließen, die Prüfung bei ihm ist sehr angenehm und man bekommt auch genug Zeit um die Lymphknoten zu suchen und über die Theoriefragen nachzudenken
unsere Themen:
- Hinterviertel, Trichinellenuntersuchung (hier auch einige Beispiele parat haben und besondere Eigenschaften z.B. T. nativa ist kältetolerant), Brüh- und Entborstungsmaschine, sowie nachfolgender Schlachtablauf
- Vorderviertel, SRM, Betäubung und Entbluten Schwein
- Geschlinge, sonstige Untersuchungen, Kopfkabine (auch hier ein paar Bsp.)
- MDT, bakteriologische Untersuchung, Betäubung und Entbluten Rind
- Schlachttieruntersuchung: Bulle CLP 4-5 -> Reinigung, Schlachtaufschub etc. (hier hatte man etwas Spielraum^^)
- Fleischuntersuchung: ausgenommenes Wild, nach Enthäutung Blutungen, gebrochene Rippen etc. -> untauglich, da z.B. keine Lebenduntersuchung (Verdacht auf Unfall)
Bewertung war nachvollziehbar und man bekommt auf Wunsch auch eine kleine Auswertung/Resümee
Viel Erfolg

Caro Töpfer

Anzahl der Beiträge : 33
Anmeldedatum : 18.10.12

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten