Hausaufgaben 15.11.2012

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Hausaufgaben 15.11.2012

Beitrag  Pietrie am Do Nov 15, 2012 7:10 am

hey leute,

hat schon jemand T9 a gelöst? habe j bereits errechnet, aber wie komme ich jetzt auf c2? fehlt da nicht ein wert? wie soll ich denn A berechnen oder was wäre der nächste schritt? komme hier nicht weiter.

viele grüße
charlott

Pietrie

Anzahl der Beiträge : 52
Anmeldedatum : 19.10.12

Nach oben Nach unten

Re: Hausaufgaben 15.11.2012

Beitrag  lydia92 am Do Nov 15, 2012 7:39 am

Wie hast du i ohne A berechnet? Komm allgemein mit der Hausaufgabe so gut wie gar nicht klar Sad
avatar
lydia92

Anzahl der Beiträge : 168
Anmeldedatum : 17.10.12

Nach oben Nach unten

Re: Hausaufgaben 15.11.2012

Beitrag  An Ka am Do Nov 15, 2012 7:50 am

Also man errechnet erst j indem man j(m)/ M(O2) rechnet und dann stellt man die formel des stoffmengenstroms so um das man i/A= -D x delta c/ delta x hat und dann kann man j für i/A einsetzen... und dann nach c2 umstellen und ausrechnen... Wink achso ich habe da 1,28 x 10^-4 kmol/m^3
avatar
An Ka

Anzahl der Beiträge : 74
Anmeldedatum : 19.10.12

Nach oben Nach unten

Re: Hausaufgaben 15.11.2012

Beitrag  Pietrie am Do Nov 15, 2012 7:53 am

habe die massenstromdichte in die stoffmengenstromdichte konvertiert, indem ich von n=M*m ausgegangen bin. in dem falle wäre M(O2) ja gegeben und für m habe ich j(m) genommen. wenn das so richtig ist, was ich ehrlich gesagt auch nicht weiß, kommt für j= 31,54 * 10^-4 kmol/m²s raus. die einheit haut am ende jedenfalls hin, also könnte es vielleicht stimmen.... aber wie nun weiter? Question

Pietrie

Anzahl der Beiträge : 52
Anmeldedatum : 19.10.12

Nach oben Nach unten

Re: Hausaufgaben 15.11.2012

Beitrag  Pietrie am Do Nov 15, 2012 7:56 am

wieso M(O2)/j(m) und nicht * ?

Pietrie

Anzahl der Beiträge : 52
Anmeldedatum : 19.10.12

Nach oben Nach unten

Re: Hausaufgaben 15.11.2012

Beitrag  An Ka am Do Nov 15, 2012 7:59 am

weil sich so das kg rauskürzt und man dann kmol auf dem bruchstrich stehen hat, was wir ja haben wollen wenn man das produkt bildet hat man ja als einheit kg^2/kmol *m^2*s
avatar
An Ka

Anzahl der Beiträge : 74
Anmeldedatum : 19.10.12

Nach oben Nach unten

Re: Hausaufgaben 15.11.2012

Beitrag  Pietrie am Do Nov 15, 2012 8:00 am

sorry, ich bin ein drops! hab falsch umgestellt. blöd! danke an ka!

Pietrie

Anzahl der Beiträge : 52
Anmeldedatum : 19.10.12

Nach oben Nach unten

Re: Hausaufgaben 15.11.2012

Beitrag  An Ka am Do Nov 15, 2012 8:04 am

Kein Ding! Smile aber mit dem rest komme ich auch nicht so recht weiter :/
avatar
An Ka

Anzahl der Beiträge : 74
Anmeldedatum : 19.10.12

Nach oben Nach unten

Lösungen?!

Beitrag  Kona am Fr Nov 16, 2012 2:03 am

Okay, also ich geh dann mal das Risiko ein, dass ich alles falsch habe und mich somit total blamiere aber hier mal meine bisherigen Lösungen:

T9 :
a) c2 = 1,29*10^-4 kmol/m³
wobei jO2 = 3,08*10^-8 kmol/m²*s

b) P = 3,08*10^-3 m/s

c) DBlut= 1,62*10^-3 m²/s


E1 :
a) Lspule=0,08m -> Gesamtlänge des Spulendrahtes: 0,08m + 2*0,02m = 0,12m
Rges= 1,59*10^-3 Ohm

b) Rbeine = 5,3*10^-4 Ohm
Der Beitrag beider Beine zum Gesamtwiderstand beträgt 33,3% (Verhältnisgleichung mit Rges). Daraus folgt der Beitrag für jedes einzelne Bein mit 16,6% (33,3%/2).

c) Rges2 = 0,159 Ohm
Rges = 1,59*10^-3 Ohm * 100 = 0,159 Ohm = Rges2
Der Gesamtwiderstand vervielfacht sich um ein 100faches.


E2 :
a) R3 = 36 Ohm
b) Rges = 23,75 Ohm


E3 : da blick ich nicht durch...

Kona

Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 16.10.12

Nach oben Nach unten

Re: Hausaufgaben 15.11.2012

Beitrag  lydia92 am Fr Nov 16, 2012 4:17 am

Also E1 hab ich komplett anders, aber das liegt wohl daran, dass ich mir dachte, dass es zwar zwei Beine hat, aber da die ja parallel und gleich lang sind nur mit 2cm zur Länge beitragen insgesamt, weil die Beine stehen ja nicht "aufeinander",so dass sich die Länge addieren müsste, oder???

E2 hab ich genauso Smile

E3) C=2*10^-6F
avatar
lydia92

Anzahl der Beiträge : 168
Anmeldedatum : 17.10.12

Nach oben Nach unten

Re: Hausaufgaben 15.11.2012

Beitrag  stephi am Fr Nov 16, 2012 11:20 am

T9a hab ich j genauso aber komme bei c2 auf 0,13989
und bei b auf 2,8*10^-3

was mach ich denn nur falsch

stephi

Anzahl der Beiträge : 81
Anmeldedatum : 22.10.12

Nach oben Nach unten

Re: Hausaufgaben 15.11.2012

Beitrag  lydia92 am Fr Nov 16, 2012 8:35 pm

Ich komme da auch nur auf 2,8*10^-3m/s
avatar
lydia92

Anzahl der Beiträge : 168
Anmeldedatum : 17.10.12

Nach oben Nach unten

Fragen, Fragen, Fragen

Beitrag  Franzi am Sa Nov 17, 2012 1:09 am

ok jetzt komm ich mit paar ganz blöden Fragen Neutral :

1. Wie bekomm ich A? ich hab da irgendwas mit d gemacht aber d ist ja noch keine Fläche und ich komm natürlich auch auf kein gescheites Ergebnis...
2. Bei der Berechnung von jO2 komm ich nicht auf 3,08*10^-8 sondern nur 10^-2.
3. Es ist ja in der Formel -D. An welcher stelle geht das - weg?

Kann mir bitte jemand helfen. Ich verzweifle!!

Franzi

Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 02.11.12

Nach oben Nach unten

Re: Hausaufgaben 15.11.2012

Beitrag  Kona am Sa Nov 17, 2012 1:10 am

Jap, eure Ergebnisse sind richtig, hatte bei mir nen ungenauen Wert genommen...

Kona

Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 16.10.12

Nach oben Nach unten

Re: Hausaufgaben 15.11.2012

Beitrag  lydia92 am Sa Nov 17, 2012 3:07 am

@Franzi:
für T9) a) wurde oben von An Ka echt gut erklärt, wie man die Fläche umgehen kann! Einfach indem du i=-D*A*(dc/dx) nach i/A=-D*(dc/dx) umstellst, denn i/A=j und das kannst du ja ausrechnen indem du j(M) durch M(O2) teilst.
das "-D" bleibt in der Formel, aber da du diesen negativen Bruch dann noch mit c1 addierst, erhält man ein positives Ergebnis (ich hoffe das war verständlich!)
Hast du bei der Berechnung von j beachtet, dass du j(M) von g/m²s in kg/m²s umwandeln musst?? dann müsste nämlich 3,08*10^-8 herauskommen.

Kann mir jemand vielleicht sagen, wie ich bei T9 c) D berechnen kann? Steh da vollkommen auf dem Schlauch! Embarassed
avatar
lydia92

Anzahl der Beiträge : 168
Anmeldedatum : 17.10.12

Nach oben Nach unten

Hausaufgaben

Beitrag  CaroLi am Sa Nov 17, 2012 3:28 am

Sorry hab ausversehen neues Thema erstellt Razz
Also hier nochmal meine Frage:
Kann mir jemanden den rechenweg zur E2) a) sagen ?

CaroLi

Anzahl der Beiträge : 2
Anmeldedatum : 31.10.12

Nach oben Nach unten

Re: Hausaufgaben 15.11.2012

Beitrag  Franzi am Sa Nov 17, 2012 3:30 am

Danke!!

zu j: ja hab ich eigentlich schon aber ich probier einfach noch ne weile rum Wink

Franzi

Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 02.11.12

Nach oben Nach unten

Re: Hausaufgaben 15.11.2012

Beitrag  lydia92 am Sa Nov 17, 2012 3:43 am

@CaroLi:
ich hab hier mit diesem Link gearbeitet, fand den eigentlich ganz schön, weil mir das Skript überhaupt nicht weiterhelfen konnte!
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Die Gleichung wäre dann also für a)
R(ges)=R1+R2(parallel)R3 also
R(ges)=R1+[(R2*R3)/(R2+R3)] und das halt nach R3 umstellen, für b muss man ja nur einsetzen!
avatar
lydia92

Anzahl der Beiträge : 168
Anmeldedatum : 17.10.12

Nach oben Nach unten

Re: Hausaufgaben 15.11.2012

Beitrag  lydia92 am Sa Nov 17, 2012 4:38 am

j=j(M)/M(O2)=9,856*10^-7kg/(m²s) /32kg/kmol
j=3,08*10^-8 kmol/(m²s)
i=-D*A*(dc/dx)
i/A=-D*(dc/dx)=j
j=-D*(dc/dx) nach c2 umstellen
c2=[(j*dx)/-D]+c1
c2=[(3,08*10^-8kmol*/(m²s)*(1,1*10^-6m))/-3,08*10^-9m²/s]+0,139*10^-3kmol
c2= 1,28*10^-4 kmol/m³

Hoffe ich hab jetzt nichts falsch abgeschrieben!
avatar
lydia92

Anzahl der Beiträge : 168
Anmeldedatum : 17.10.12

Nach oben Nach unten

Re: Hausaufgaben 15.11.2012

Beitrag  minette am Sa Nov 17, 2012 4:45 am

Vielen Dank Lydia!! Hab meinen Beitrag gelöscht, weil ich dachte ich hätts kapiert - aber wenn man halt nicht richtig von mol in kmol umrechnen kann ...
jedenfalls hab ich meinen Fehler entdeckt! Smile
avatar
minette

Anzahl der Beiträge : 68
Anmeldedatum : 17.10.12

Nach oben Nach unten

Re: Hausaufgaben 15.11.2012

Beitrag  0304Sarah am Sa Nov 17, 2012 5:45 am

@Lydia,
was hast du denn für ein Ergebnis bei E1a?? Mein Gedanke war nämlich auch so.

0304Sarah

Anzahl der Beiträge : 30
Anmeldedatum : 31.10.12

Nach oben Nach unten

also

Beitrag  stephi am Sa Nov 17, 2012 5:56 am

E3 check ich leider nicht...
kann mir jemand helfen ??

stephi

Anzahl der Beiträge : 81
Anmeldedatum : 22.10.12

Nach oben Nach unten

Re: Hausaufgaben 15.11.2012

Beitrag  lydia92 am Sa Nov 17, 2012 6:23 am

Ich finde diese Übungsreihe auch ziemlich blöd!!!

Was nun c2 ist, kann ich auch nicht genau sagen, aber es hatten jetzt einige schon 1,28*10^-4kmol/m³!?

Bei T9 c) hoffe ich auch noch auf Hilfe!!! Question

E3 hab ich so gelöst:
gegeben sind R, dt und 40%U
I=Q/t--> I=U/R --> U/R=Q/t ---> nach Q umstellen, ausrechnen oder gleich in
Q=C*U umgestellt nach C einsetzen
C=2*10^-6F
Aber ich hab keine Ahnung ob das stimmt!

@0304Sarah: Ich hab da 1,3089Ohm heraus!
avatar
lydia92

Anzahl der Beiträge : 168
Anmeldedatum : 17.10.12

Nach oben Nach unten

re

Beitrag  stephi am Sa Nov 17, 2012 6:29 am

E3
aber was hast du dafür eingesetzt
mir kommt vor als ob da werte fehlen (zb U)
bzw mit den entladungsgleichungen aus dem skript weiß ich gleich gar nicht wie das gehen soll

stephi

Anzahl der Beiträge : 81
Anmeldedatum : 22.10.12

Nach oben Nach unten

Re: Hausaufgaben 15.11.2012

Beitrag  lydia92 am Sa Nov 17, 2012 6:37 am

Von U weiß ich das es 40% der maximalen Spannung U ist, also 40V/100V--> 0,4V
für Q=U*t/R= 0,4V*(100*10^-6s)/50Ohm = 8*10^-7As
das dann in C=Q/U einsetzen
avatar
lydia92

Anzahl der Beiträge : 168
Anmeldedatum : 17.10.12

Nach oben Nach unten

Re: Hausaufgaben 15.11.2012

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten