Musterklausur 3

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Musterklausur 3

Beitrag  miezekatze am Do Dez 27, 2012 9:19 am

ich hab da mal ein paar Fragen.
Was habt ihr bei 11. und 12?

und die antworten zum vergleichen:

1.a) Ordnungszahl, Zahl der P u e-
b) Summe von P u N C666 O888

2.S2- 18e- und 8
Mg2+ 10e- und 0

3.ca. 3g

4. 2H2 +O2 -> 2H2O gesamt 36ml, bei 1 mol 18ml

5. unp. Atomb.
Ionenbindg.
pol.Atomb.

6. SO3 +H20 -> H2So4

7.mit Silbernitrat
NaCl +AgNO3 -> NaNO3 + AgCl
oder
Kcl+ Agno3-->kno3 +agcl

8. H2SO4 +2NaOH->Naso4 +2H2o

9. C) Temp. runter, Druck hoch, Konz. d. Edukte hoch
d) k= (NO)hoch4*(H20)hoch6 durch ((NH3)hoch4*(O2)hoch5
e) links: N=-3 O=0 rechts: N=2 O=-2

10. 2h2O -->H3o+ + OH-

11. a) pH= -lgc (bzw. 14+lgc)
b) ?????
c) ?????

12. a)pH = pKs +lg c Salz/c Säure pH
Hcl= ????
Esiigsäure pH=0,5 *( 4,8 + lg0,1)= 2,9


Zuletzt von miezekatze am Mi Jan 02, 2013 9:29 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

miezekatze

Anzahl der Beiträge : 32
Anmeldedatum : 23.10.12

Nach oben Nach unten

Re: Musterklausur 3

Beitrag  lydia92 am Do Dez 27, 2012 8:43 pm

Hi,

ich denke, dass wenn man zu einem dem Puffer in 11 Wasserstoffionen hinzugibt folgendes geschieht:

HPO4-- + H+ --> H2PO4-

erhöht hätte ich KH2PO4 um den pH zu senken, aber sicher bin ich mir nicht!

12. pH(HCL)= -lg(c(HCl)) = -lg(10^-2) =-(-2) = 2
pH(Essigsäure) = (pKs-lg(c))/2= (4,8-log(10^-2))/2 = 3,4

so hab ich das gemacht!
avatar
lydia92

Anzahl der Beiträge : 168
Anmeldedatum : 17.10.12

Nach oben Nach unten

Re: Musterklausur 3

Beitrag  miezekatze am Fr Dez 28, 2012 6:35 am

Danke!!

zu 12. hab ich mittlerweile folgendes im Netz gefunden:

HCl -lg0,1 = pH1
Essigs: wie oben beschrieben = pH2,9

wenn jemand bock hat noch andere ergebnisse zu veröffentlichen fände ich das auch super, ich stell sicher auch noch eine Klausur rein:-) cat



miezekatze

Anzahl der Beiträge : 32
Anmeldedatum : 23.10.12

Nach oben Nach unten

Re: Musterklausur 3

Beitrag  lydia92 am Fr Dez 28, 2012 8:07 am

Ja,richtig!dummer Fehler von mir! ;-)
avatar
lydia92

Anzahl der Beiträge : 168
Anmeldedatum : 17.10.12

Nach oben Nach unten

Re: Musterklausur 3

Beitrag  miezekatze am Fr Dez 28, 2012 9:36 am

Warum würdest du KH2PO4 erhöhen?

miezekatze

Anzahl der Beiträge : 32
Anmeldedatum : 23.10.12

Nach oben Nach unten

Re: Musterklausur 3

Beitrag  lydia92 am Fr Dez 28, 2012 10:57 am

Um ehrlich zu sein: Ich bin mir überhaupt nicht mehr sicher.... Ursprünglich dachte ich, weil es mehr Wasserstoff enthält und die alkalischen Attacken abwehrt! Aber das klingt mir irgendwie nicht überzeugend!
Hier nach, könnte das sogar stimmen, oder??:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


Was denkst du denn??
avatar
lydia92

Anzahl der Beiträge : 168
Anmeldedatum : 17.10.12

Nach oben Nach unten

Re: Musterklausur 3

Beitrag  Maria ;-) am Sa Dez 29, 2012 3:46 am

Würde ich auch schätzen, da die Säure in der Formel ja unter dem Bruchstrich steht, d.h. der pH wird kleiner, wenn die Säure mehr wird. Und die Säure ist in dem Fall ja KH2PO4

Aber keine Garantie ;-)

Maria ;-)

Anzahl der Beiträge : 5
Anmeldedatum : 29.11.12

Nach oben Nach unten

Re: Musterklausur 3

Beitrag  Collchen am Mo Dez 31, 2012 2:08 am

Hallo zusammen,

ich wollte fragen, wie ihr Aufgabe 4 gerechnet habt. Ich komme da auf 22,4l. Das ist ja recht unwahrscheinlich, wenn schon eine Mililiterangabe erfordert wird in der Aufgabenstellung. Wäre lieb, wenn ihr mir helfen könntet.

Liebe Grüße!

Und schon mal jetzt einen guten Rutsch ins Neue Jahr! Wink

Collchen

Anzahl der Beiträge : 67
Anmeldedatum : 19.10.12
Ort : Leipzig

Nach oben Nach unten

Re: Musterklausur 3

Beitrag  lydia92 am Mo Dez 31, 2012 2:15 am

Wie hast du denn deine Reaktionsgleichung formuliert??
avatar
lydia92

Anzahl der Beiträge : 168
Anmeldedatum : 17.10.12

Nach oben Nach unten

Re: Musterklausur 3

Beitrag  Collchen am Mo Dez 31, 2012 2:28 am

Ich hatte eigentlich H2 + 1/2 O2 --> H2O

Dann hab ich V=n*Vm ausgerechnet für Wasserstoff: V = 1 mol * 22,4 l/mol --> V(H2) = 22,4 l
--> Ist ja eigentlich auch logisch, weil ein1 mol eines Gases im Normalzustand ja nun mal 22,4 l einnimmt.

Dann mit der Gleichung: VH2O / VH2 = (nH2O * Vm) / (nH2 * Vm)

Das ganze hab ich nach V H2O umgestellt und gerechnet: VH2O = (1 mol * 22,4 l * 22,4 l) / (1 mol * 22,4 l)

Da kommt bei mir 22,4 l raus. Das ist aber doch Schwachsinn?!

Liebe Grüße!

Collchen

Anzahl der Beiträge : 67
Anmeldedatum : 19.10.12
Ort : Leipzig

Nach oben Nach unten

Re: Musterklausur 3

Beitrag  lydia92 am Mo Dez 31, 2012 2:33 am

Wieso ist das Schwachsinn??

Liebe Grüßle!
avatar
lydia92

Anzahl der Beiträge : 168
Anmeldedatum : 17.10.12

Nach oben Nach unten

Re: Musterklausur 3

Beitrag  Collchen am Mo Dez 31, 2012 2:38 am

Na ja, es ist ja gefragt wie viel Mililiter rauskommen. Und 22,4 Liter, das wäre ja blöd in Mililitern anzugeben, oder? Ich meine da sagt man doch 22,4 Liter und nicht 22400 ml oder? Das hatte mich nur irgendwie verwirrt mit der Aufgabenstellung.

Also ist das richtig? Hast du das auch so?

Liebe Grüße!

Collchen

Anzahl der Beiträge : 67
Anmeldedatum : 19.10.12
Ort : Leipzig

Nach oben Nach unten

Re: Musterklausur 3

Beitrag  miezekatze am Mo Dez 31, 2012 3:10 am

wasser ist doch nicht gasförmig!!

1 mol h2o = 18 g , das sind 18 ml

oder?

miezekatze

Anzahl der Beiträge : 32
Anmeldedatum : 23.10.12

Nach oben Nach unten

Re: Musterklausur 3

Beitrag  Collchen am Mo Dez 31, 2012 3:38 am

Oh ich Depp!

Ich bin vom Volumen im Sinne einer Flüssigkeit ausgegangen! Aber das bezieht sich doch nur auf gasförmige Stoffe!

Jetzt hab ich's auch raus, danke! cheers

Liebe Grüße! Very Happy

Collchen

Anzahl der Beiträge : 67
Anmeldedatum : 19.10.12
Ort : Leipzig

Nach oben Nach unten

Re: Musterklausur 3

Beitrag  lydia92 am Mo Dez 31, 2012 6:08 am

Ähm,nicht bei einer Verbrennung! Da entsteht Wasserdampf,was ja aber gasförmig ist!
avatar
lydia92

Anzahl der Beiträge : 168
Anmeldedatum : 17.10.12

Nach oben Nach unten

Re: Musterklausur 3

Beitrag  miezekatze am Di Jan 01, 2013 1:34 am

nun glaubs mir halt:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

cat

miezekatze

Anzahl der Beiträge : 32
Anmeldedatum : 23.10.12

Nach oben Nach unten

Re: Musterklausur 3

Beitrag  Collchen am Di Jan 01, 2013 2:11 am

Der Link funktioniert bei mir leider nicht, ich habe aber auch gelesen, dass bei der Knallgasreaktion zunächst flüssiges Wasser entsteht, welches danach im Anschluss verdampft wird. Das steht zumindestens hier ganz unten auf der Seite unter den beiden Reaktionsgleichungen:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Also scheint das wirklich so zu funktionieren. Alles andere würde ja nicht wirklich Sinn ergeben.

Liebe Grüße!

Und ein frohes Neues Jahr! Very Happy

Collchen

Anzahl der Beiträge : 67
Anmeldedatum : 19.10.12
Ort : Leipzig

Nach oben Nach unten

Re: Musterklausur 3

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten